Ausbildung zum Hygienebeauftragten für stationäre und ambulante Pflege

Ausbildung zum Hygienebeauftragten für stationäre und ambulante Pflege

Aufbau
Diese 6-tägige Weiterbildung findet in drei 2-tägigen Blöcken über insgesamt sieben Wochen statt und vermittelt in interaktiver Seminarform Kenntnisse über die wesentlichen Zusammenhänge der Hygiene in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten.

Dabei werden Mittel und Wege aufgezeigt, die üblichen Aufgaben eines/r Hygienebeauftragten vollumfänglich im Sinne der gesetzlichen Rahmenbedingungen ausfüllen zu können. Die erfolgreiche Teilnahme befähigt u.a. zur Erstellung von Hygieneplänen, Durchführung von Hygieneschulungen und zur Führung von Infektionsstatistiken.

Zielgruppe
Erfahrene Fachkräfte aus Pflege oder Hauswirtschaft – ambulant und stationär

Termine, Anmeldung und Details

Kurs September bis Oktober:
05.09. - 06.09.2023 +
26.09. - 27.09.2023 +
17.10. - 18.10.2023

Ort: in Videopräsenz
Veranstalter: apm GmbH
Kosten: 945,00 € bzw. 870,00 € (bpa-Mitglied)

Jetzt anmelden

Kurs September bis Oktober:
05.09. - 06.09.2023 +
26.09. - 27.09.2023 +
17.10. - 18.10.2023

Ort: in Videopräsenz
Veranstalter: HygieneManagement Solutions
Kosten: 650,00 € zzgl. USt.

Jetzt anmelden

Kurs Februar bis März:
07.02. - 08.02.2023 +
28.02. - 01.03.2023 +
21.03. - 22.03.2023

Ort: in Videopräsenz
Veranstalter: HygieneManagement Solutions
Kosten: 650,00 € zzgl. USt.

Jetzt anmelden

Gesamtstundenzahl:
48 Unterrichtsstunden plus Hausaufgaben und Selbststudium im Umfang von ca. 20 Stunden

Abschluss:
Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss der Weiterbildung und Erfüllung der Hausaufgaben ein aussagekräftiges Zertifikat.

Hintergrund

Sie suchen nach neuen Herausforderungen und möchten mehr Verantwortung in Ihrem Betrieb übernehmen? Unsere Weiterbildung zum Hygienebeauftragten vermittelt Kenntnisse über grundlegende Aspekte von Hygienestandards. Insbesondere wird die Entwicklung eigener Standards gefördert. Zusammen mit den anderen Teilnehmenden erarbeiten Sie sich Ressourcen und Möglichkeiten, wie hygienesichernde Maßnahmen in Ihrer Einrichtung umgesetzt werden können.

Die Anforderungen an die Hygiene in stationären Pflegeeinrichtungen und in der ambulanten Pflege nehmen unter anderem aufgrund einer anspruchsvolleren Bewohnerstruktur drastisch zu. Aufgrund kürzerer Liegezeiten in Krankenhäusern müssen immer öfter alte und multimorbide, zum Teil auch immunsupprimierte Menschen versorgt werden. Zudem stehen Einrichtungen zunehmend vor der Problematik des Auftretens antibiotikaresistenter Krankheitserreger und einer engmaschigeren Beobachtung durch Kontrollbehörden.

Inhalte

Ergänzend zum Fundament an Hygienewissen und -fähigkeiten werden Sie Ihre eigenen Erfahrungen im Umgang mit Ihrem Arbeitsgebiet einbringen und reflektieren. Durch den damit einhergehenden Erfahrungsaustausch werden Potentiale aufgezeigt, die Ihnen neue und/oder andere Wege in Ihrer täglichen Arbeit verdeutlichen. Sie erhalten nach Abschluss jedes Doppeltermins themenspezifische "Hausaufgaben" zur fortlaufenden Weiterentwicklung.

Unser Weiterbildungskurs zum Hygienebeauftragten befähigt Sie, in Ihrem Betrieb die Grundlagen für ein Hygienemanagementsystem zu schaffen und dies auch an Kollegen/innen weiterzugeben. Im Rahmen der Weiterbildung werden Sie u.a. die folgenden Themengebiete in Ihrer Einrichtung behandeln:

  1. Überarbeitung oder Entwicklung eines Stellen-/Aufgabenprofils
  2. Durchführung einer einrichtungsspezifischen Hygiene-Risikoanalyse inkl. Bewertung und Ableitung von Verbesserungspotenzialen
  3. Fortschreibung von Hygieneplan-Dokumenten (z.B. zu Basishygiene-Maßnahmen, Erreger-Standards, Medizinprodukte-Aufbereitung oder Desinfektionsplan)
  4. Planung und Umsetzung einer individuellen Hygieneschulung