Online-Seminare

Online-Seminare

"Eine ideale Ergänzung zu Präsenzschulungen"

Bereits seit einigen Jahren führen wir kundenspezifische Onlineschulungen, sogenannte Web-Seminare durch. Diese haben u.a. den Vorteil, ohne großen Zeit- und Fahrtaufwand einen schnellen Wissensaustausch zu ermöglichen.

Bei Online-Seminaren stimmen wir vorab einen inhaltlichen Rahmen aus Präsentationsfolien und ggf. Arbeitsaufträgen ab, welche auch durch ein vorgeschaltetes Selbststudium ergänzt sein können. Zum vereinbarten Zeitpunkt schalten sich dann alle Beteiligten in einen virtuellen Präsentationsraum. Dieser ermöglicht es, einen Präsentationsbildschirm zu teilen, sodass die von uns vorbereiteten Folien oder Zusammenhänge jedem sichtbar werden.

Kein anderes Schulungsinstrument bietet die Möglichkeit, derart schnell über aktuelle Zusammenhänge der Hygiene und die Vermeidung von Infektionen zu informieren, wie ein Web-Seminar.

Aufbau und technische Voraussetzungen

Aufbau und technische Voraussetzungen

Wir haben Erfahrungen mit unterschiedlichen Online-Plattformen für Schulungen gesammelt und bevorzugen meist browserbasierte Programme.

Das heißt, dass die Zuhörer über den normalen Internetbrowser an der Veranstaltung teilnehmen können - häufig ohne, dass spezielle Software installiert werden muss. Die Mindestvoraussetzungen sind zudem relativ gering und können in der Regel auch von älteren PCs oder Tablets erfüllt werden.

Je nach Programm werden zum sprachlichen Austausch meist an den PC angeschlossene Mikrofone genutzt (Voice over IP). Viele Programme bieten aber auch die Möglichkeit, per Telefon an der Schulung teilzunehmen.

Welche Themen können abgedeckt werden?

Welche Themen können abgedeckt werden?

Im Grunde können alle hygienischen Fachthemen abgedeckt werden. Je nach Zeitplanung sollten aber unterschiedliche Arbeitsphasen eingeplant werden.

Noch wichtiger als bei Präsenzschulungen ist daher die Strukturierung der Inhalte und eine gewisse Abwechslung innerhalb der Präsentation. Je nach Länge des Seminars bauen wir dabei auch immer wieder auflockernde Elemente oder Dialogsequenzen ein. Nach unserer Erfahrung lässt sich nur so die Aufmerksamkeit der Beteiligten hoch halten.

Über die programmübliche Chatfunktion können außerdem parallel oder im Anschluss alle weiteren, individuellen Fragestellungen erörtert werden.